Büroservice secretary4rent Gilda Jarchow – Berlin   

   
 

xx
Bewerbungstipps


Ob Sie sich beruflich neu orientieren möchten, arbeitslos sind oder nur Ihren Marktwert testen möchten, auf die richtige Bewerbung kommt es an. Bewerben kommt von Werbung, also Werbung in eigener Sache: Trommeln Sie daher ruhig, aber richtig. Nutzen Sie die Strategie der Werbefachwelt: AIDA!

 
  A     = Attention ü Aufmerksamkeit wecken
  I     = Interest ü Interesse wecken
  D     = Desire ü Verlangen (mehr zu erfahren) erzeugen
  A     = Aktion ü Handlung auslösen
 

Bevor Sie mit dem Bewerben beginnen, müssen Sie sich zuerst einer kritischen Selbsteinschätzung unterziehen. Nehmen Sie sich Zeit dafür, denn leicht ist so eine Selbstanalyse nicht. Man gibt nicht gern zu, dass man bestimmte Eigenschaften, Fähigkeiten und Kenntnisse eventuell nicht hat. Schreiben Sie bitte zuerst alle positiven Punkte auf, dann akzeptieren Sie auch eher Ihre nicht ganz so positiven Eigenschaften. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken: Das gibt ein gutes Gefühl und kommt in Ihrem Anschreiben auch unbewusst zum Ausdruck.
 

Fragen Sie sich also:
 

n

Welche Fähigkeiten und Kenntnisse habe ich?

n

Was macht mir Spaß, was liegt mir gar nicht?

n

Was möchten ich wirklich langfristig machen und erreichen?

n

Passen die Ergebnisse zu den Anforderungen?

n

Welche Kenntnisse kann ich besonders hervorheben?

n

Welche sind ausbaufähig oder ehrlich nicht vorhanden?


Fragen Sie auch Ihre Familie, Freunde und Bekannte, denn es besteht ein Unterschied zwischen der Selbst- und Fremdeinschätzung. Das ist normal. Wenn man Ihnen eventuell negative Eigenschaften nennt, die Sie nicht bewusst an sich erkennen, tut das manchmal etwas weh. Es muss aber sein, denn nur so werden Sie auch die richtige Stelle finden. Wer seine Leistungen objektiv bestimmen kann, wird nicht nur feststellen, ob ihm eine Stelle gefiele, sondern auch, ob er sie tatsächlich bewerkstelligen kann. Sie möchten doch nicht nach einigen Wochen feststellen, dass die Arbeit Ihnen keinen Spaß macht oder Sie für den Job nicht geeignet sind, oder? Denn dann fangen Sie wieder von Vorn an, und das kann doch nicht der Sinn und Zweck sein. Außerdem sieht das in Ihrem Lebenslauf überhaupt nicht gut aus.

 

Bewerben Sie sich daher nicht ziellos auf jede Stelle, auch wenn Sie arbeitslos sein sollten und langsam resignieren möchten. Der heutige Arbeitsmarkt gibt genug geeignete Bewerber pro Stellenanzeige her; verschwenden Sie nicht Ihre Zeit und Ihr Geld für ein Angebot, das nicht zu Ihnen passt. Seien Sie ehrlich mit sich!

 

Bei der Flut von Bewerbungen schätzen Personalleiter eine klare, übersichtliche Gliederung. Personalleiter sind Menschenkenner und können schon aus Briefen und Bewerbungsmappen Rückschlüsse auf den Schreiber ziehen. Halten Sie daher Erscheinungsbild, Layout und Design, Foto und die Formulierungen nicht für nebensächlich.

 
Im Gegenteil: Der erste Eindruck zählt – und Sie haben nur eine Chance!
 
Achten Sie daher unter anderem auf:
 

n

einheitliches Layout und Design;

n

übersichtliche Darstellung Ihres Werdegangs;

n

keine Schreibfehler, Gebrauchsspuren usw.;

n

das Foto sollte von einem Profi aufgenommen werden;

n

welche Bewerbungsstrategie ist für die ausgeschriebene
Stelle geeignet.
 
Nehmen Sie meine Hilfe in Anspruch!
 

Ich führe mit Ihnen gern ein ausführliches Gespräch, um Ihre Wünsche und Ziele zu erfahren und die geeignete Bewerbungsstrategie für Sie zu finden. Um alle Kniffe der Bewerbung kümmere ich mich. Auf Wunsch berate ich Sie auch gern über die Feinheiten des Vorstellungsgesprächs (welches Outfit passt zu Ihnen und zu welcher Firma, was nehmen Sie mit, welche Fragen dürfen und müssen Sie stellen, welche Fragen müssen oder müssen Sie nicht beantworten usw.) und erstelle Ihnen hierfür einen Katalog, damit Sie nicht unvorbereitet in das Gespräch gehen.